Notice: Trying to access array offset on value of type null in /usr/www/users/digitj/wp-content/themes/digitalekunstgeschichte/includes/useragent.php on line 158

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /usr/www/users/digitj/wp-content/themes/digitalekunstgeschichte/includes/useragent.php on line 175

Notice: Trying to access array offset on value of type null in /usr/www/users/digitj/wp-content/themes/digitalekunstgeschichte/includes/useragent.php on line 179
Digitale Kunstgeschichte
Call for Papers & Anmeldung
Open Space der Digitalen Kunstgeschichte - Wir wollen neue Erkenntnisse teilen, gemeinsam unser Methodenrepertoire schärfen und neue Wege diskutieren.

Freitag, der 29. Januar 2021, von 9:00 Uhr – 18:00 Uhr, online per Zoom

Die Digitalisierung hilft Komplexität zu erfassen, die dem Menschen analog so nicht zugänglich wäre. Das gilt nicht nur für die Wettervorhersage oder für die Auswertung pandemischer Daten. Das betrifft alle Wissenschaften und so auch die Kunstgeschichte.

So können beispielsweise mit Graphdatenbanken Archive vollständig zugänglich und über Linked Open Data auch inhaltlich erschlossen werden. Computer Vision ist mittlerweile in der Lage, sehr große Bildrepositorien zu analysieren und dabei automatisch Ähnlichkeiten in Stil und Motiv zu erkennen. Eine computergenerierte Stilkritik scheint hier in naher Zukunft möglich. Mit digitalen Rekonstruktionen können wir Räume, die es nicht mehr gibt, präzise erstellen und dreidimensional erfahrbar werden lassen. Und Visualisierungen helfen uns, Big Data zu verstehen und im Hinblick auf Netzwerke und ausgesuchte Kategorien zu untersuchen.

Wir brauchen einen Ort, an dem wir gemeinsam diese neuen Möglichkeiten für das Fach Kunstgeschichte diskutieren, computer-prozessierte Verfahren vorstellen und die Methoden kritisch reflektieren können.

Dafür wollen wir den “Open Space der Digitalen Kunstgeschichte” etablieren. Open Space ist ein Raum, der zum einen Impulse aus den aktuellen Forschungen geben und zugleich offen für neue Fragen und Themen sein möchte. Wir wollen Wissen verstehen und Erfahrungen austauschen, wir wollen aber auch Raum geben für neue Wege, die wir heute noch nicht kennen.

Der Open Space ist daher ein gemischtes Format, das kurze Impulsreferate (Pitches) mit einem offenen Barcamp verbindet, auf dem die Fragen und Thesen diskutiert werden, die die Teilnehmer:innen mitbringen. Open Space ist also ein Mitmachformat.

Call for Papers

Für den ersten Teil fordern wir zur Einsendung von Vorschlägen für ein Impulsreferat auf. Wir bitten um Zusendung eines Exzerpts von einer halben bis maximal einer DIN-A4-Seite inklusive der üblichen Kontaktinformationen bis zum 10. Januar 2021 (verlängert bis zum 17.01.2021) an info@digitale-kunstgeschichte.de. Bei der Auswahl legen wir vor allem folgende Auswahlkriterien zugrunde, von denen es genügt, wenn eines der vier Kriterien überzeugend zutrifft: methodisch-theoretische Dimension, außergewöhnliches Anwendungsbeispiel, innovative Prototypen, neue Forschungsperspektiven.

Anmeldung