Vortragsreihe zur Digitalen Kunstgeschichte am KHI der LMU München

Bisherige Vorträge: Veranstaltung eingefügt

← Nächstältere Version Version vom 10. Januar 2017, 09:29 Uhr (Eine dazwischenliegende Version von einem Benutzer wird nicht angezeigt)Zeile 7: Zeile 7:   
== Vorankündigung ==
 
== Vorankündigung ==
 +
 +
== Bisherige Vorträge ==
 +
   
[[Datei:Doms-Plakat.jpg|200px]]
 
[[Datei:Doms-Plakat.jpg|200px]]
Zeile 29: Zeile 32: 
Unsere Gesellschaft und mit ihr die Kunst erfährt permanent grundlegende Veränderungen durch neue Techniken und Weltanschauungen. Entmaterialisierungsprozesse prägen eine Ästhetik der Abwesenheit. Wie sammelt man Kunst, die aus „nichts“ besteht? Für Sammler bedeutet es, allgemein gültige Sammlungskriterien neu zu überdenken. Themen wie Langlebigkeit, Authentizität und Werthaltigkeit gelten für viele Arbeiten nicht mehr. Die Kunstvermittlung fordert hier ein Umdenken hinsichtlich der Bewahrung und Präsentation von Kunst. Die Verantwortung des Sammlers über den Erhaltung seiner immateriellen Arbeiten ist dabei groß und ein Garant für die Kontinuität der Zeit.
 
Unsere Gesellschaft und mit ihr die Kunst erfährt permanent grundlegende Veränderungen durch neue Techniken und Weltanschauungen. Entmaterialisierungsprozesse prägen eine Ästhetik der Abwesenheit. Wie sammelt man Kunst, die aus „nichts“ besteht? Für Sammler bedeutet es, allgemein gültige Sammlungskriterien neu zu überdenken. Themen wie Langlebigkeit, Authentizität und Werthaltigkeit gelten für viele Arbeiten nicht mehr. Die Kunstvermittlung fordert hier ein Umdenken hinsichtlich der Bewahrung und Präsentation von Kunst. Die Verantwortung des Sammlers über den Erhaltung seiner immateriellen Arbeiten ist dabei groß und ein Garant für die Kontinuität der Zeit.
  −
== Bisherige Vorträge ==
    
[[Datei:Freitag-Plakat.png|200px]]
 
[[Datei:Freitag-Plakat.png|200px]]

Änderung am 10.01.2017 um 10:29 Uhr